Yoga für die Seele

Täglich praktiziertes Yoga öffnet den Raum für unbegrenzte Möglichkeiten.
Zeit wird dabei relativ.

Yoga ist eine Lebensweise, in der wir uns durch Bewusstsein und Achtsamkeit sowie tägliche Praxis in den kleinen und großen Dingen des Lebens Harmonie und Frieden ermöglichen möchten. Dabei zählt der Weg, welcher uns tagtäglich vor neuen Herausforderungen stellt und wachsen lässt.

Traditionelle Yogawege wie Hatha Yoga oder auch Karma, Bhakti oder Jnana Yoga bestehen über 5000 Jahre. Sie bieten uns eine Vielfalt an Möglichkeiten, um im Alltagsstress, gesundheitlichen Beschwerden und Depression zu uns selbst wieder zurückzufinden und unsere innersten Potenziale zu entfalten. Für innere Balance und Ausgeglichenheit ist Yoga bereits bekannt. Yoga schafft neue Perspektiven, die wir zum Ausgleich zwischen Arbeit, Familie und Freizeit benötigen, um Stresstoleranz und Stressabbau zu fördern und mehr Kontrolle über Anspannung und Entspannung zu gewinnen.

Wirkungen von Yoga

Yoga ist ein Erlebnis,
welches ebenso vielfältig wie das Leben selbst ist.

Yoga ist mehr als körperliche Fitness. Yoga zielt im ganzheitlichen Sinne auf Harmonie von Körper, Geist und Seele hin. Doch wie ist Harmonie mit und im Alltag vereinbar?

Atme ein. Atme aus. Lächle und der Moment gehört Dir.


Oftmals sind es nur kleine Veränderungen in unserem Tagesablauf, die eine große Wirkung auf unser Leben haben. Diese Veränderungen gehen Schritt für Schritt. Wir dürfen wieder lernen, das Leben zu genießen, Leichtigkeit zu erfahren und glücklich zu sein. Und genau das wünsche ich Dir!

Deine Karin Greitemann

 

 

Yoga Angebote im Kurs

Sommer Yoga bei der VHS Meschede

Start: Montag, den 4. Juli 2016

18.30 – 19.30 Uhr Hatha Yoga
19.45 – 21.15 Uhr Yin Yoga

Weitere Kursstarts am 5. September und 28. November

Weitere Informationen und Anmeldung: VHS Meschede Sabine Kirchhoff – Telefon 0291/94 1149 oder www.vhs-hsk.de

 

Weitere Yoga Angebote findest du hier: Workshops für Körper, Geist und Seele

 

 

Weitere Tipps für die Praxis

Yoga wird am besten barfuß oder mit rutschfesten Socken geübt. Wenn Du künftig regelmäßig Yoga praktizieren willst, ist es empfehlenswert, eine eigene Yogamatte für Zuhause anzuschaffen, die genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Insbesondere auch im Hinblick auf Rutschfestigkeit, Dicke, Material usw.. Gerne berate ich Dich diesbezüglich.

Es ist für eine die eigene Yogapraxis ein bis zwei Stunden vorher nichts zu essen. So kannst Du die Übungen einfacher ausführen, ohne mit zusätzlicher Verdauung beschäftig zu sein.

Ich wünsche Dir viel Spaß und freue mich auf ein baldiges Kennenlernen.

Namasté und liebe Grüße,
Deine Karin